Bericht zum 18. Treffen der SharePoint Usergroup Stuttgart.

Inzwischen zum 18. Mal hat sich am Dienstag den 8. Novemer 2011 die SharePoint Usergroup Stuttgart getroffen.

Diesmal haben rund 20 Personen den Weg in den Schulungsraum der Bäckerei Maurer in Winnenden gefunden.
Die bare Glückseligkeit scheint der Standort WINNENDEN bei den Teilnehmern nicht auszulösen.
Daher haben wir gleich zu Beginn die Themen, den Termin und die Räumlichkeiten für das nächste Treffen abgestimmt.

Hier die “Facts” zum nächsten Treffen Nr. 19:

Das nächste Treffen wird am Dienstag, 17. Januar 2012 stattfinden.
Daher auch den meisten Mitgliedern auf diesem Wege schonmal einen GUTEN RUTSCH :-)
Wir werden uns bei Microsoft in Böblingen treffen.
Da diesmal gleich drei Microsoft-Kollegen da waren, haben wir auch das Thema Räumlichkeiten
für die Zukunft besprochen und wollen ins Auge fassen, dass wir uns zukünftig vorwiegend bei Microsoft in Böblingen treffen wollen, ausser es geht mal seitens Microsoft nicht – oder z.B. die sehr grosszügigen Leute von der “Bridging IT” bieten sich immer wieder mal an :-)

Themen des nächsten Treffens werden sein:

Office 365 – Erfahrungen aus Cloud Projekten

Zum diesmaligen inzwischen 18.ten Treffen hatten wir einen sehr interessanten Vortrag von zwei Microsoft Beratern,
und zwar von Christoph Felix und Christian Göller, beide Böblingen.
https://www.xing.com/profile/Christoph_Felix
https://www.xing.com/profile/Christian_Goeller2

In ihrem Vortrag “Office 365 – Erfahrungen aus Cloud Projekten” haben sie synoptisch die Private Cloud und die Public Cloud gegenübergestellt.


(Für meinen Geschmack hätten wir gern auch etwas mehr “Exchange” hören können  ;-) )

Vielen Dank an die Herren, auch dafür dass sie uns ihren Vortrag bereitgestellt haben. Er steht hier zum Download bereit:

http://www.sie-wissen-mehr-als-sie-wissen.de/downloads/spug-treffen-nr-18/SharePoint-Usergroup-Stuttgart-V01-Office365-erfahrungen-aus-cloud-projekten.pptx

Passend dazu hier noch 8 Mythen zu Office 365: ich habe auf der European SharePoint Conference in Berlin http://www.sharepointeurope.com/ den Vortrag von Jan Tielens (Microsoft Belgien) besucht. Er hat mir freundlicherweise ebenfalls seine Folien bereit gestellt: “Office 365 for IT Professionals” inkl. 8 Mythen zu Office 365. Hier die 8 Mythen, leider hier ohne die sehr interessanten Erläuterungen von Jan Tielens:

  • #1. Office 365 = bpos 2010
  • #2. no control
  • #3. sharepoint online = wss
  • #4. uc online = mail & im
  • #5. no custom code
  • #6. no shell
  • #7. one suit fits all
  • #8. platform lock

Dann gab es einen “Spontanvortrag” von Herrn Achim Bossler von der OSN aus St. Gallen:

“IMPACT – Vorgehensweise zur Einführung von SharePoint.”

https://www.xing.com/profile/Achim_Bossler

Wenn auch der Vortrag zwar spontan war, so war er erstens sehr interessant, und zweitens hat Herr Bossler uns direkt im Anschluss noch eine umfangreiche Foliensammlung bereitgestellt, die wir HIER gerne bereitstellen. Vielen Dank dafür!

http://www.sie-wissen-mehr-als-sie-wissen.de/downloads/spug-treffen-nr-18/20111108-IMPACT-Akzeptanz-User-Adoption-SharePoint-Usergroup-Stuttgart.ppsx

Hier das Fazit seines Vortrages:

“Mit anderen Worten:

  • Der Nutzen von SharePoint wird nicht realisiert, wenn bei der Einführung nur einseitig die IT-Aspekte berücksichtigt werden und der Weiterentwicklung und Anpassung von Teamprozessen und Arbeitsmethoden sowie von Informations- und Entscheidungsprozessen keine Beachtung geschenkt wird.
  • Um den Projekt-Erfolg sicherzustellen, müssen SharePoint-Funktionalitäten sowie Prozesse und Arbeitsmethoden in einem integrierten Projektdesign gemeinsam geplant und neu gestaltet sowie im Projekt vorgelebt werden.
  • Der Schlüssel dafür ist das durchgängige und konsequente Vorgehen auf den zwei parallelen Ebenen Technical Implementation und Organizational Adoption.
  • Für jede Ebene gibt es ganz typische Herausforderungen und Aufgaben, die in IMPACT mit entsprechenden Lieferobjekten adressiert und beschrieben sind.
  • Einen entscheidenden Beitrag zum Projekt-Erfolg leistet ein professionelles Projekt-Management, das mit diesen hohen Anforderungen umgehen kann und die im Gesamtprojekt geforderte Interdisziplinarität sicherstellt.

Quelle: Achim Bossler, OSN Open System Network AG, St. Gallen.  www.osn.ch
Hier der Blog zu IMPACT: http://www.osn.ch/blog/category/impact/

 

Ich fühlte mich mehrfach an diese Aussage hier erinnert:

“Es ist nicht genug zu wissen,

man muss auch anwenden;

es ist nicht genug zu wollen,

man muss auch tun.”

Johann Wolfgang von Goethe

 

Bücherbazar

Ich selbst hab endlich meine Ankündigung wahr gemacht und hab meine SharePoint-Büchersammlung mitgebracht:

Es waren 27 Bücher (also mehr als hier auf diesem Bild). Ich habe noch gar nicht wieder gezählt, wieviele davon es wieder bis zu mir ins Büro geschaft haben :-)

Anschliessend gab es wieder diese wunderbaren Unterhaltungen und Diskussionen, die – meiner Ansicht nach – die Qualität der SharePoint Usergroup-Treffen ausmachen.

 

Vielen Dank an alle Mitwirkende und Besucher.

In der Tat dann jetzt schonmal “Einen guten Rutsch”.
Wir sehen uns wieder im Jahr des voraussichtlichen Launch von SharePoint vNext 15 :-)
( http://www.bing.com/search?q=sharepoint+wave15&qs=n&sk=&form=QBRE&filt=all )

Thomas Tuttenuj

 

1 comment to Bericht zum 18. Treffen der SharePoint Usergroup Stuttgart.

Leave a Reply